Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über Lehre@math.LMU

Der Name Lehre@LMU steht seit 2012 für das zentrale Konzept zur Weiterentwicklung der Qualität von Lehre und Studium an der LMU. Universitätsweit umfasst es eine Vielzahl von Projekten, innovativen Lehrkonzepten und anderen Maßnahmen zur Unterstützung aller Studierenden der LMU.

Im Rahmen von Lehre@LMU werden insbesondere die Bereiche Stärkung der Forschungsorientierung, Stärkung der Praxisorientierung und zusätzliche Tutorien gefördert. Ziele der Maßnahmen sind

  • die Förderung der Auseinandersetzung der Studierenden mit forschungsrelevanten Fragestellungen bereits während des Studiums,
  • die Förderung von Kontakten in die Berufspraxis während des Studiums und das Kontakthalten darüber hinaus, sowie
  • Maßnahmen zur fachlichen und didaktischen Qualifikation der studentischen Tutoren.

Seit dem Start von Lehre@LMU im Jahr 2012 ist die Fakultät 16 und damit insbesondere das Mathematische Institut mit mehreren Projekten an dem Programm beteiligt. So konnte die Fakutät sowohl 2012 mit ihrem initialen Förderantrag, als auch mit den Verlängerungsanträge in den Jahren 2014 und 2016 überzeugen.

Das Konzept sieht einerseits Einzelprojekte innerhalb der drei Institute vor, welche dort von einer Vielzahl an Professoren und Mitarbeitern getragen werden. Damit soll gewährleistet werden, dass die Projekte einer möglichst breiten Masse der Studierenden zugutekommen. Andererseits soll fakultätsintern die Zusammenarbeit der drei Institute (Informatik, Mathematik, Statistik) ausgebaut werden. Beispiele dafür sind

  • die studentischen Forschungskongresse, bei dem Studierende aller Institute über ihre studentischen Forschungsprojekte berichten
  • die Projekte Start@F16.LMU und TutorInnenausbildungen@F16.LMU bei denen fakultätsweit an der Unterstützung von Studierenden gerade in den ersten Semestern sowie der Ausbildung von studentischen TutorInnen gearbeitet wird.