Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bachelorstudiengang Mathematik

Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Mathematik führt in der Regelstudienzeit von 6 Semestern zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. Er besteht aus 10 Pflichtmodulen sowie 13 Wahlpflichtmodulen. Durch diese Wahlmöglichkeiten können individuelle Schwerpunkte im Bachelorstudium entsprechend den Forschungsschwerpunkten des Instituts gebildet werden. Hinzu kommt ein Nebenfach im Umfang von 30 ECTS-Punkten. Am Ende des ersten Semesters gibt es eine Grundlagen und Orientierungsprüfung (GOP). Im Rahmen dieses Bachelorstudiengangs sind insgesamt 180 Punkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS-Punkte) zu erwerben, und zwar 150 ECTS-Punkte im Hauptfach und 30 ECTS-Punkte im Nebenfach. Dies erfolgt durch Bestehen der zu den einzelnen Lehrveranstaltungen gehörenden Prüfungen sowie durch erfolgreiches Bearbeiten der Bachelorarbeit, wobei jeweils eine gewisse Anzahl von ECTS-Punkten erworben wird. Jedes Modul (bis auf die Grundlagen- und Orientierungsprüfung und die Bachelorarbeit) kann beliebig oft wiederholt werden.

Für interessierte Studienanfängerinnen und -anfänger bieten wir ein 0. Semester im Sommer an, in dem der Übergang vom mathematischen Schulwissen zur universitären Mathematik  erleichtert wird.

Anforderungsprofil an potentielle Studierende

Die Kandidatin/der Kandidat sollte ein großes Interesse und Freude an der Mathematik haben. Die Fähigkeit zu strukturellem Denken und Arbeiten sind unerlässlich für ein erfolgreiches Studium. Im Gegensatz zum rechenintensiven Mathematikunterricht in Schulen wird im Mathematikstudium ein hohes Abstraktionsvermögen und ein Verständnis des logischen Aufbaus der Mathematik verlangt, insbesondere von Beweistechniken. Daher starten viele Studienanfänger mit falschen Vorstellungen in den Bachelorstudiengang Mathematik.

Zur Einschätzung Ihrer Eignung für diesen Studiengang dient der folgende

Selbsttest.

Voranmeldung

Das Studium im Bachelorstudiengang Mathematik kann nur im Wintersemester aufgenommen werden und setzt eine Voranmeldung voraus. Zur Voranmeldung übermitteln Sie uns bitte ein etwa eine Seite langes Motivationsschreiben, in dem Sie sich kurz vorstellen und beschreiben, warum Sie den Bachelorstudiengang Mathematik studieren wollen. Bitte senden Sie dieses Schreiben zusammen mit dem Anmeldevordruck bis zum 15. Juli an folgende Adresse:

Mathematisches Institut der Universität München
Kontaktstelle für Studierende der Mathematik
Voranmeldung Bachelor Mathematik
Theresienstraße 39
80333 München

Alternativ können Sie die Online-Voranmeldung verwenden.

Nach Eingang Ihrer Voranmeldung erhalten Sie zeitnah nach dem 15. Juli, rechtzeitig zu den Einschreibungsterminen, ein Schreiben, mit dem Sie sich in den Studiengang einschreiben können. Die Einschreibung in den Studiengang erfolgt dann zentral bei den entsprechenden Stellen. Bei Fragen und Unklarheiten bezüglich der Immatrikulation (Ablauf der Anmeldung, formale Voraussetzungen, usw.) wenden Sie sich bitte an den Studien-Informations-Service (SIS).

Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang Mathematik:

Die genauen Termine der Lehrveranstaltungen können Sie dem

entnehmen. Bitte beachten Sie, dass die in LSF vorhandene Belegfunktion im Rahmen von Lehrveranstaltungen der Mathematik zur Zeit nicht eingesetzt wird. Den genauen Anmeldevorgang - sofern erforderlich - erfahren Sie zu Beginn der jeweiligen Vorlesung. Studienanfänger entnehmen ihre Lehrveranstaltungen bitte den Lehrveranstaltungen gemäß Prüfungs- und Studienordnung von 2015
und erscheinen einfach zu den ersten Terminen der jeweiligen Veranstaltungen. Allgemeine Informationen zu den Inhalten finden Sie im Modulhandbuch (PO 2011, 2015).

Prüfungsangelegenheiten:

Grundlagen- und Orientierungsprüfung

Die Modulprüfung zur Vorlesung Analysis einer Variablen ist eine Grundlagen und Orientierungsprüfung (GOP). Sie ist eine erste und frühzeitige Orientierung für die Studierenden, ob sie den Anforderungen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsmathematik voraussichtlich gerecht werden. Die GOP muss bis zum Ende des ersten Fachsemesters bestanden sein. Wurde die GOP nicht bestanden, kann sie einmal im nächstmöglichen regulären Termin wiederholt werden. Das heißt, die GOP gilt als erstmalig nicht bestanden, wenn sie am Ende des ersten Fachsemesters (= 31.3. des jeweiligen Jahres) nicht bestanden ist und kein nicht vom Studierenden selbst zu vertretender Grund wie Krankheit vorliegt. Die GOP ist endgültig nicht bestanden, wenn sie am Ende des dritten Fachsemesters (= 31.3. des darauffolgenden Jahres) nicht bestanden ist (und kein nicht vom Studierenden zu vertretender Grund wie Krankheit vorliegt). Die Studierenden im zweiten Fachsemester, die die GOP noch nicht bestanden haben, dürfen an der Nachholklausur zur Analysis einer Variablen (GOP) teilnehmen; diese gilt aber nicht als der einmalig erlaubte Wiederholungsversuch. Bei erfolgreichem Ablegen dieser Nachholklausur ist die GOP natürlich auch bestanden. An der Nachholklausur zur Analysis einer Variablen (GOP) im vierten Fachsemester dürfen Studierende, die die GOP noch nicht bestanden haben, nur dann teilnehmen, wenn sie an mindestens einer der vorhergehenden drei GOP-Klausuren aus nicht selbst zu vertretendem Grund (typischerweise: nachgewiesene Krankheit) nicht teilnehmen konnten und einen Antrag (mit Belegen als Anlage) auf Fristverlängerung bei der Kontaktstelle für Studierende der Mathematik gestellt haben. Hier finden Sie ein Beispiel für die GOP wie Sie im Wintersemester 2012/13 zu absolvieren war.

Anerkennung von Prüfungs- und Studienleistungen / Fachrichtungswechsel

Zur Anerkennung von Prüfungs- und Studienleistungen für den Bachelorstudiengang Mathematik, insbesondere auch für Studierende, die aus einem anderen Studiengang in den Bachelorstudiengang Mathematik wechseln und sich Prüfungsleistungen aus dem vorherigen Studium anrechnen lassen wollen und gegebenenfalls auch eine Fachsemestereinstufung wünschen, folgen Sie bitte den Anweisungen auf der Seite Fachrichtungswechsel / Anerkennungen.

Fragen und Informationen:

Sollten Sie studientechnische Fragen zum Bachelorstudiengang Mathematik haben (Voranmeldung, Kontoauszüge, Anerkennung von Prüfungsleistungen, Bestätigungsschreiben, etc.),  wenden Sie sich bitte an die

Kontaktstelle für Studierende der Mathematik

Sollten Sie inhaltliche Fragen zum Bachelorstudiengang Mathematik haben, wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung:

Dr. Heribert Zenk